Fakten schaffen Teil II – Uncounterbar

Endlich, endlich, endlich wird der geneigte Leser denken,  der zweite Teil der Reihe zu uncounterbaren Spells im Legacy. Diesmal gibt es die üblichen Verdächtigen. Diese Liste kommt raus, wenn man bei magiccards.info nach „o:Can´t“ und „o:Countered“ sucht. Dabei alles was schon mal gespielt wurde, gespielt wird und wofür ich mich nicht allzu sehr schämen muss, wenn ich es in meine 75 Karten packe.

Abrupt Decay:

Eat this Counterbalance

Eat this Counterbalance

Dazu muss ich nicht ernsthaft etwas schreiben, oder? Wir finden diese Return to Ravnica Karte in Jund, BUG-Delver, BUG-Control, Food-Chain-Combo, BUG Landstill und so weiter und so fort bis hin zu diversen Combo-Sideboards in ANT und TES. Nuff said. Meine Theorie ist, dass diese Karte einzig und allein wegen Counterbalance gedruckt wurde. Aber ich mag auch manchmal Verschwörungstheorien.

Boseju, Who Shelters All
Das Land aus dem Kamigawa-Block und dem entsprechenden langen Namen erlebt gerade eine Renaissance in Mono-Blauen Listen mit Show and Tell in Kombination im Omniscience. Dort zu dreien oder vieren, kann das Deck konktrolllastiger spielen und schon mal einen Force of Will auf einen Turn 1 Delver of Secrets „verschwenden ohne sich Sorgen zu machen, wie man denn die Kombo durchdrückt. Liegt Omniscience werden Cantrips und Dig Through Time hintereinander wegegespielt bis man den einzigen Emrakul findet. Darum sind Flusterstorm oder Envelop nicht ganz die Karten der Wahl, wenn man gegen die aktuellen Listen bestehen möchte.

Cavern of Souls,
Wieder ein Land. Die Karte, die den blauen Decks fast am meisten Probleme macht. Wir finden Cavern of Souls für Human in Death ´n´Taxes sowie Maverick oder seinem dunkle Counsin Deadguy Ale. Wir finden Cavern of Souls für Goblins, für Elves, seltener für Faeries und noch seltener im Sideboard für Kor (Stoneforge Mystic). Ich finde die Karte wirklich gelungen und in Tribal Listen sehr spielstark.

Counterflux

Flux

Lass mich kurz nachdenken…..Nein!

Counterflux habe ich ausprobiert und weiß gar nicht mehr, ob es gut oder schlecht war. Ich glaube gegen langsamere Combo –Decks ist es ok, aber auch nicht besser. Meiner Meinung nach reicht der normale Counterspell (ich spiele immer gerne die mit Ice Age Grafik).

Emrakul, the Aons Torn
Das fliegende Spagehtti Monster, frei nach Lovecraft (dessen Lektüre ich nur jedem empfehlen kann) Emmi, wie Freunde sie nennen,  kann nicht gecountered werden, das vergisst man gerne. Meistens lese ich nur „You loose“ wenn ich die Karte sehe. Sollte der Emrakul über Omniscience ins Spiel kommen, könnte das mal relevant sein. Sagt mir bitte, ob es jemals so war.

Loxodon Smiter
Ich habe lange nicht gegen Maverick gespielt. Schade eigentlich, denn mein Meta ist nicht gerade von fairen Decks geprägt. Vielleicht haben die Smiter eher einen Platz in Modern Decks für Legacy finde ich die irgendwie nicht gut genug. Die Ausspielkosten sind mir ein wenig zu hoch für nur 3/3 und damit in Lightning Bolt Reichweite.
Wieder etwas gelernt, danke. Wer lesen kann hat mehr vom Leben, sagte meine Mutter immer. Also gut, 4/4 damit wird der Smiter besser konkurriert aber immer noch mit dem Knight of the Reliquary im Maverick oder einer True-Name Nemesis im Bant. Vielleicht muss ich die Karte einfach mal ausprobieren und mir selber eine Meinung bilden.

Slaughter Games
ur217_slaughter_gamesO mein Gott, was sollen wir denn nun gegen die Monoblauen-Omnitell Listen spielen?“ Slaughter Games ist die Antwort. Am besten auf Emrakul the Aeons Torn. Ansonsten kann man Slaughter Games auch gegen Storm Combo boarden, wenn die Listen keinen Burning Wish spielen. Dann kann man Tendrills of Agony ansagen und hoffen, dass kein Empty the Warrens im Deck ist. Ob ein Sieg möglich ist, hängt sehr davon ab, ob das eigene Deck Slaughter Games Runde drei (gut) oder Runde vier (schlecht) spielen kann.

Thrun, The Last Troll
Die Nemesis gegen Miracles, das ist vielleicht etwas übertrieben, da die eigentlich noch Terminus spielen, aber trotzdem wird Thrun, the Last Troll nicht gerne gesehen bei Control-Spielern.  Wenn man auf das Mana kommt, also genug Basic Lands im Deck hat, würde ich den Troll auch gegen Canadian Thresh spielen, um Nimble Mongoose aufzuhalten. Gegen BUG-Delver finde ich den Troll etwas zu langsam, da auf der anderen Seite oft noch Deathrite Shaman liegen und entweder Leben oder Schaden machen. Thrun gehört meiner Meinung nach daher auch eher ins Sideboard als in das Maindeck. In Nic Fit mag das anders sein, je nach Meta.

Overmaster
Es gab vor wenigen Jahren mal einen kurzen Overmaster Hype in Sneak-Show Decks. Seitdem habe ich lange keine Overmaster mehr gesehen, aber wer weiß, vielleicht wird das ja irgendwann wieder aktuell.

Vexing Shusher

Psssstttt....

Psssstttt….

Den Shusher habe ich das letzte Mal 2010 gespielt, als Sideboardkarte im Zoo. Heute sehe ich den Shusher ab und zu in Budget Burn-Listen. Ich will ehrlich sein, mich hat der nie überzeugt. Liebe Burnspieler, boarded mehr Threats und keine Solutions. Aber ich bin kein Experte für „Drei an den Kopp“.

 

 

 

Volcanic Fallout
Volcanic Fallout ist im richtigen Moment gut gegen Merfolk gewesen. Also gegen Decks mit Schwarmtaktik plus Counterspells. Man könnte überlegen, ob man gegen diverse Bladestrategien oder Decks mit Young Pyromancer Token auch Volcanic Fallout boarden möchte. Die Karte leidet ein wenig unter dem Doppel RR im Casting Cost. Dafür ist Sie ein Instant und funktioniert auch im Upkeep, wenn mein Gegner mir wieder Länder mit seinem Rishadan Port tappen will.

Ach ja, Musikvideo. Diesmal Bat for Lashes mit dem mindblowing What´s a girl to do…Fahrradfahren zum Beispiel:

Bat For Lashes – What’s A Girl To Do from Blink on Vimeo.

Fakten schaffen – Teil I – Split Second

Ich war am Samstag Nachmittag mit dem Kai auf dem Weg zur S-Bahn in Berlin und wir unterhielten uns über das gerade beendete Legacyturnier im Allgemeinen ( Er 3-0-1, Ich 3-1) und uncounterbare Sprüche im Speziellen. “Man sollte viel mehr davon spielen,” meinte Kai. “Richtig”, erwiderte ich, “zum Beispiel Sudden Shock.” Aus diesem Anlass hier eine kurze Reihe zu diesem Thema.

Teil 1 Split Second

Es gibt insgesamt 15 verschiedene Karten aus dem Time Spiral Block mit Split Second. Diese Karten können rein faktisch gecountered werden. So zum Beispiel von einer Counterbalance mit dem entsprechenden Casting Cost oben oder einem Chalice of the Void mit der Anzahl an Marken gleich dem Casting Cost. Es ist halt nur nicht möglich vorher noch einen Spruch zu spielen,  den Sensei´s Divining Top zu aktivieren und die Reihenfolge oben zu ändern oder einen Brainstorm zu casten, um eine Karte von der Hand zurückzulegen.

Hier nochmal zur Erinnerung was bei Split Second passiert:

Weiterlesen

Warped Meta – Legacy nach Khans of Tarkir

Treasure cruise

To ban or not to ban….

Während in den USA gerade 4003 Spieler den Legacy Grand Prix bestritten und gefühlt 1000 Delver of Secrets zu Insectile Aberration gleichzeitig geflippt sind, fanden sich knapp 20 Spieler im ASL ein und spielten selbst ein Legacy Turnier. Es ist nicht die beste Eigenschaft immer nur über seine Erfolge zu schreiben, darum vorab Entschuldigung für meine Blogfaulheit die letzte Zeit.

Eine Erschütterung ging mit Kahns of Tarkir durch das Meta. Vielleicht größer als die Welle die Deathrite Shaman und Abrupt Decay nach Return to Ravnica geschlagen haben. Mit dem neuen Ancestral´s Recall aka Treasure Cruise und Dig Through Time verändert sich alles.
Auffällig sind folgende Symptome: Weiterlesen

Das klappt? – Faerie Bant

Der ungebrochene Drang Listen zu spielen, die auf den ersten Blick absurd wirken, wurde wieder wach. Entstanden ist eine Liste in UWB den klassischen Bant-Farben. In der Liste tummeln sich verschiedene Optionen: Erstens Standstill und Mutavault, zweitens Stifle und Wasteland, drittens Stoneforge mit Batterskull und Jitte und Batterskull, die gut mit dem True-Name Monster harmonieren. Noble Hierarch und Spellstutter Sprite sind auch schon immerhin zwei Schadenspunkte. Weiterlesen

Who you gonna call?? – – – Baseruption

Vorgeschichte
Seit Wochen verfolgt mich das Berliner Meta und dank Carsten Kötter, als bestem advocatus diaboli in dieser Angelegenheit, sind Combo Decks unangenehm oft vertreten. Spielte ich am Samstag in einem fünf Runden Turnier mit 4Colour Cascade (noch so ein Haufen) und wurde erst noch gegen Death ´n´ Taxes gepaart, folgten danach zweimal Storm-Combo und zweimal Show and Tell. Meine Begeisterung war gigantisch. Zweimal „Oops I Win“ (langes Nachdenke) und einmal „Ops I Win“ (kurzes Nachdenken). Vor Storm hab ich noch ein wenig Respekt. Show and Tell ist einfach nur ein Auswurf. Es muss doch möglich sein gegen Combo zu gewinnen, dachte ich mir. Weiterlesen

Hauptstadt Legacy Vol. I

Es ist geschafft.
Berlin hat ein neues großes legacy Turnier ,was von der Organisation Hauptstadt Legacy geleitet wird:
Hauptstadt Legacy Vol. 1

Infos hierzu:

Datum: 29.03.2014 (Samstag)
Zeit: Voranmeldung 12:00 Beginn Runde 1 um 12:30
Ort: Turnhalle Berlin ,Holteistraße 6-9
Kosten: 8€
(damit die Organisatoren nicht am Ende noch Geld die Location draufzahlen müssen. Da aber alle von euch (die ich kenne) relativ gesellige trinkfreudige Leute seid, mache ich mir da keine Sorgen)
Runden: 5-6

Specials:
***Feature-Match vor der Kamera!***
***Altered cards by Star-designer BigUp***
***Leckeres Bier und bester Flammkuchen im Restaurant***

WICHTIG ! Meldet euch bitte so bei Kai per sms an:
“Haupstadt-Legacy *Dein Name*”
0176 99812072

Bitte macht auch Werbung für alle die ihr kennt,das wird ein Bombenevent !

Stay Legacy,

Das Hauptstadt-Team